Ersatzgeschwächt mit erneute Niederlage

Von Links: Torschütze Alfonso Veneziano, Torwart Francesco Romano und Torschütze Robert-Laurentiu Dulici

2:3 (0:2) Heimniederlage gegen den LSV Alexandria II – Die Mannschaft durchlebt im Moment keine gute Phase, bereits die dritte Niederlage in folge! Trainer Angelo D’Apice zum Spiel: „Trotz der Verletzten, sieben Spieler an der Zahl, konnten wir eine konkurrenzfähige Mannschaft aufstellen. Das Spiel wurde wie erwartet dominiert, in der 25. Spielminute, nach einen langen Pass in den Strafraum, ein unerklärliches Handspiel eines Abwehrspielers dass durch den folgendes Elfmeter die Gäste mit 1:0 in Führung brachte. Torwart Francesco Romano hielt zwar den Schuss, aber bei den Nachschuss hatte er keine Chance. Die Mannschaft bekam ein Knick, demoralisiert nach einen guten Anfang, kam der Gegner durch einen Konter zum 2:0 Pausenstand. Die zweite Halbzeit fing genauso so an wie die erste, die Mannschaft machte das Spiel, der Gegner das Tor zum 3:0 nach einen erneuten Konter. Davor hat man mindestens zwei klare Chancen durch unsere Stürmern gehabt um das Anschlusstor zu erzielen, die nicht ausgenutzt wurden. Das gab der Mannschaft einen Schub und wurde durch das Tor zum 1:3 belohnt. Das Tor wurde durch einen Elfmeter von Dulici, Robert-Laurentiu erzielt. Die Mannschaft war jetzt klar überlegen und erzielte 10 Minuten vor Schluss durch Alfonso Veneziano das wichtige 2:3. Jetzt ging es Schlag auf Schlag, der Gegner kam an einigen Lattenkracher was der Torwart durch klasse Paraden verhinderte. Leider kam es dann nicht mehr zu weiteren Treffer unserer Mannschaft. Fazit: Wir haben verloren, leider haben uns die sieben Spieler in jeder Hinsicht gefehlt, sie werden demnächst wieder zur Verfügung stehen sowie einige weiteren Neuzugänge“.

Die Tore für US Figli d’Italia erzielten: Alfonso Veneziano und Robert-Laurentiu Dulici

So spielte Figli d’Italia. Aufstellung:

1. Romano Francesco, 2. Konate Oumar, 4. Pouyer Naseri, 7. Dulici, Robert-Laurentiu, 8. Zoumana Dagnon, 10. Alfonso Veneziano, 11. Jallow Abdou Rahmen, 14. Ayad Hamdi Awos, 17. Colazilli Giuseppe, 19 Salvaggio Salvatore, 22. Pirro Marco

Eingewechselt wurde: 24.Francesco Veneziano

Trainer: D’Apice Angelo

Zwei Niederlagen! Das schmerzt und macht Wütend.

31.03.2019 – 0:7 Niederlage beim Spitzenreiter – Trainer Angelo D’Apice zum Spiel: „Beim SC Linden hat die Mannschaft in der ersten Halbzeit, kämpferisch dagegen gehalten. Aufgrund eines defensiven Fehlers, ging der Gegner mit 1:0 in Führung. Die Mannschaft reagierte und erspielte sich eine Torchance die zum 1:1 geführt hätte. Der Schiedsrichter griff ein weil er unser Spieler im Abseits sah. Hinzu kam dann ein fragwürdiges Elfmeter der dann zum 2:0 führte. Das krönende war dann Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit wo ein verschossener Elfmeter unserer Mannschaft für noch mehr Unwohl sorgte. Mit Wut im Bauch begann die Mannschaft offensiv um ein Tor zu erzielen, leider wurden dann Räume für den Gegner geschaffen wo sie durch Konter zu weiteren Toren kamen. Ab jetzt hat sich die Mannschaft aufgegeben weil die Endtäuschung doch recht groß war“.

07.04.2019 – 1:5 Niederlage im Heimspiel – Trainer Angelo D’Apice zum Spiel: „Gegen den TSV Saxonia fing das Spiel nicht so gut für uns, kassieren nach bereits zwei Minuten das 0:1! Nach einen Abwehrfehler erzielte der Gegner das 0:2…. Jetzt musste ich die Mannschaft aufrütteln, sie waren nicht im Spiel drin. Das zeigte Wirkung, man erzielte den Anschlusstreffer zum 1:2 durch Matteo Caserta und die Mannschaft war dann richtig gut im Spiel. Das zeigte sich auch in den vielen Torchancen die sich die Mannschaft herausspielte, sie waren kurz davor den Ausgleich zu erzielen. Zum Ende des Spiels kam der Gegner, aufgrund Ihrer sehr guten körperliche Verfassung und unsere Fitness-Defizite zu weiteren Chancen wo eine dann zum 1:3 führte. Das Spiel war damit gelaufen, die restlichen Gegentoren waren die Folge. Ich habe die Mannschaft phasenweise sehr gut gesehen. Wir hatten zwischenzeitlich zwei Chancen um auszugleichen, hatten aber in den Situationen nicht die nötige Kaltschnäuzigkeit und Konzentration“.

3:0 Sieg! Gelungener Start.

Sieg aller Beteiligten!

Verdienter Sieg zum Start der Rückrunde – Die Mannschaft wurde offensiv von Trainer Angelo D’Apice aufgestellt, mit nur einen defensiven (Matteo Caserta) in der Zentrale, davor mit drei offensiven und zwei Stürmer! Der Anfang war schwierig, auch aufgrund der Platzverhältnisse konnte der Ball nicht immer kontrolliert werden. Trotzdem hatte die Mannschaft das Spiel in der Hand und ein überragender Torwart Francesco Romano verhinderte in zwei Situationen sogar einen Rückstand. Nach einer Ecke kurz vor der Pause, köpfte Matteo Caserta den Führungstreffer, das sollte die Krönung von einer starken Leistung des zentralen defensiven Mittelfeldspieler sein, ein Schachzug von Trainer D’Apice. Nach der Halbzeit lief der Ball gut, die Mannschaft spielte souverän und nach einen langen Pass durch den Torwart, gelang in der 77. Minute Robert-Laurentiu Dulici das 2:0 und somit die Vorentscheidung. Ein sensationelles Tor gelang fünf Minuten vor Schluss Giuseppe Colazilli der in einer schnellen Aktion zwei Gegenspieler stehen ließ und den Ball in die Ecke zum 3:0 einnetzte. Zusammengefasst war das Spiel fair und der Schiedsrichter zeigte eine sehr gute Leistung.

Die Tore für US Figli d’Italia erzielten: Matteo Caserta, Robert-Laurentiu Dulici, Giuseppe Colazilli

So spielte Figli d’Italia. Aufstellung:
1. Romano Francesco, 5. Matteo Caserta, 6. Florian Boboc, 7. Dulici, Robert-Laurentiu, 8. Chiekhou Konte, 10. Alfonso Veneziano, 11. Jallow Abdou Rahmen, 14. Ayad Hamdi Awos, 17 Giuseppe Colazilli, 19 Salvatore Salvaggio, 22. Marco Pirro

Eingewechselt wurden: 3. Faquiri Hamidullahs, 15. Pouya Naseri, 21. Stefan Mokas

Trainer: D’Apice Angelo

Ausgefallen… Ausgefallen…

Das Bild gab es schon zwei Mal zu sehen…..

Der Start in die Rückrunde fiel im wahrsten Sinne des Wortes ins „Wasser“….. Schon zwei Spiele wurden Witterungsbedingt abgesagt, hoffen dass es beim dritten Anlauf klappt. Die Mannschaft ist vom Trainer D’Apice Angelo vorbereitet und möchte gleich mit einem Sieg starten. Im Winter wurden einige Neuzugänge begrüsst die, die Mannschaft qualitativ verstärkt.
Die Mannschaft will bis zum Schluss um den Aufstieg mitspielen und werden in jeden Spiel alles geben.

Jahresfazit 2018 – Positiv und Platz 5

Positives Ergebnis im Jahr 2018 – Das Meisterschaftsjahr 2018 schließt die Mannschaft auf Platz 5 mit 28 Punkten und mit der Chance weiterhin um den Aufstieg zu spielen. Nach 14 Punktspiele, 9 Siege, 1 Unentschieden und 4 Niederlagen gehört die Mannschaft zu den Top-Mannschaften in dieser Saison! Die geschossenen 43 Toren belegen dieses Ergebnis. Top-Torschütze ist Robert-Laurentiu Dulici mit 10 Toren.

Wir wünschen der Mannschaft um Trainer Angelo D’Apice viel Erfolg im nächsten Jahr!