Toller Start! 2:1-Sieg im Kreispokal.

Jubel um das 1:0 durch Mohammed Faisal Tokhi

2:1 (0:0) beim SV Velber – Toller Start unserer Mannschaft beim ersten Pflichtspiel der neuen Saison. In der ersten Pokalrunde des Krombacher-Kreispokals, gewann die Mannschaft sensationell beim SV Velber aus der 2. Kreisklasse. Trainer Angelo D’Apice hat die Mannschaft taktisch Perfekt auf den Gegner vorbereitet. Obwohl mehrere Spieler gefehlt haben, wurde die Mannschaft sowohl Defensiv als auch Offensiv sehr gut eingestellt. Das war der Grundstein für den Sieg. In der ersten Halbzeit hat man versucht den Gegner vor das Tor fern zu halten, wir selbst haben nicht so oft auf das gegnerische Tor geschossen. Da wir nur einen Auswechselspieler hatten, wurde aufwendigeren mit statischen Positionen ausgetauscht um die Spieler zu entlasten. Mit dieser Philosophie haben wir das Spiel gestaltet. In der zweiten Halbzeit dann das wunderschöne Tor von Mohammed Faisal Tokhi der erst drei Spieler ausspielt und dann mit einen schönen Schuß in den Winkel einnetzte. Was für einen Jubel! Nicht mal zehn Minuten später, erzielte La Rocca Matteo das wichtige 2:0 nach einer schönen Kombination.
Der Gegner drückte und die Mannschaft verteidigte kämpferisch obwohl die Fitness noch nicht bei 100% ist. Dennoch verkürzte der Gegner auf das 1:2 und sah sich wieder im Spiel. Es passierte nichts mehr da unser Torwart Francesco Romano unglaublich gut hielt, der Garant für den Sieg. Die Mannschaft beschränkte sich auf die Defensive und Konter, so wurde der Sieg dann Perfekt gemacht!

Eine Aufzeichnung des Spiels, können Sie auf facebook sehen:
https://www.facebook.com/joydesha/videos/10157561323478166/

Die Toren erzielten: Mohammed Faisal Tokhi, La Rocca Matteo

So spielte Figli d’Italia. Aufstellung: 1. Francesco Romano, 2. Hamidullah Faqiri, 3. Gian Marco Baldari, 4. Pouya Naseri, 7. Daniele Correa, 8. Matteo Caserta, 9. Matteo La Rocca, 11. Abdelsalam Ahmed Abdelsalam, 13. Konate Oumar, 15. Abou Kromah, 18. Mohammed Faisal Tokhi

Eingewechselt wurde: 20 Stefanos Mokas

Trainer: D’Apice Angelo