Auswärtssieg 3:1 (1:1) bei Saxonia

Sieg Nr. 4 beim TSV Saxonia

Wieder auf der richtigen Spur – Die Mannschaft hat eine Reaktion nach der Niederlagen gegen den SC Linden gezeigt und hat das Spiel souverän bei der TSV Saxonia mit 3:1 (1:1) gewonnen. Trainer Angelo D’Apice zum Spiel: „Wir haben dieses Spiel genutzt um neue Spieler Spielpraxis zu geben und einige Spieler auf anderen Positionen getestet, vor allem in der zentralen Abwehr. Das Spiel ging gut los und sind durch Jallow Abdou Rahmen in Führung gegangen. Der Gegner beschränkte sich mit langen Bällen nach vorn zu spielen und suchte vor allen ihren Stürmer der oft unsere Abwehr gefordert hat. Wir haben dann umgestellt und ihn mit Konte Chiekhou in Manndeckung genommen, dies klappte dann auch ganz gut. Leider waren wir nicht in der Lage die vielen Chancen in Toren umzuwandeln, dies lag an den sehr Guten Torwart des Gegners. Statt dessen bekommen wir aus dem nichts das 1:1 nach einen Abwehrfehler. Die zweite Hälfte war genauso wie die erste, hier gehen wir dann durch unseren offensiven Spieler Tokhi Faisal Mohammed verdient mit 2:1 in Führung und beherrschen das Spiel vor allem im Mittelfeld, hier besonders unser neuer Spieler Montana Christian zu erwähnen der eine wichtige Stütze der Mannschaft zu sein scheint. Kurz vor dem Ende dann, nach einen abgefälschten Freistoß, erzielte  Dulici Robert-Laurentiu das entscheidende 3:1 der damit sein 7. Tor erzielte.“. Die Mannschaft spielt jetzt am Mittwoch beim Spitzenreiter und wird versuchen den Rückstand zur Spitze zu verkürzen.

Die Toren für US Figli d’Italia erzielten: Dulici, Robert-Laurentiu, Jallow Abdou Rahmen, Tokhi Faisal Mohammed

So spielte Figli d’Italia. Aufstellung: 1. Romano Francesco, 3. Faqiri Hamidullah, 4. Spiezio Alessandro, 6. Boboc Florian, 7. Dulici, Robert-Laurentiu, 8. Konte Chiekhou, 9. Tokhi Mohammed Faisal, 11. Jallow Abdou Rahmen, 14. Caserta Matteo, 22. Ayad Hamdi Awos, 25 Montana Christian 

Eingewechselt wurden: 2. Adamatiadis Vasileios, 10. Alfonso Venezianoa, 15. Kanne Elija-Mykolas, 20. Dagnon Zoumana, 26 Colazilli Giuseppe